Reisefinder

Im Reisefinder sehen Sie in welchem Monat wir Reisen anbieten


weitere Informationen

Reiseleitung

Franziska Harmann >>>

Termin

12.- 17. Juli 2022 (6 Tage)

Reisepreis

EUR 2.795,– pro Person im DZ ab/bis Frankfurt, andere Flughäfen auf Anfrage

Einzelzimmer + EUR 210,–
Mind. 10 – max. 15 Gäste
Anzahlung EUR 280,– p. Person

Anmeldeschluss

31. Januar 2022 / Danach auf Anfrage

Hinweis

Wir sind um Ihre Gesundheit und Ihr Wohl besorgt. Selbstverständlich halten wir uns strikt an die in Großbritannien zur Reisezeit geltende Landesverordnung zur Eindämmung der CoVid-19 Pandemie

Für das Hotel und den Bus ist es notwendig, einen Nachweis einer vollständigen Impfung (erst 14 Tage nach der 2. Impfung) oder • Nachweis einer Immunität bei Genesenen (nicht älter als 6 Monate). da wir während des Aufenthalts Tests vermeiden möchten.

Bitte bringen Sie daher Ihren Impfnachweis oder eine ärztliche Bescheinigung über Ihre Genesung von einer COVID-Erkrankung mit.

Im Bus benötigen alle eine medizinische Maske und müssen sie beim Ein- und Aussteigen sowie während der gesamten Fahrt tragen.

Nach Großbritannien kann nur noch mit dem Reisepass eingereist werden. Personalausweis genügt nicht mehr!

In vielen Geschäften wird nur noch Kartenzahlung mit Kreditkarte akzeptiert. Keine EC-Karten!

Buchungsanfrage

Die Gärten East Anglia

Die im Südosten Englands an der Nordseeküste gelegene Grafschaften Norfolk, Suffolk und Cambridgeshire zeichnen  sich durch  reetgedeckten Backstein- und Feuersteinhäusern, runden Kirchtürmen, langen Sandstränden, sanften Huegeln und romantischen Dörfern aus.  Nebst Privatgärten werden wir imposante Herrenhäuser und deren wunderschönen Gärten besuchen. Diese Gärten gelten als Mekka für Formgehölzliebhaber.

Sie werden außerdem ausführlich Gelegenheit haben Norwich und einige der romantischen Küstenorte zu erkunden, kulinarische Highlights inklusive.

Dienstag, 12.7.2022

Cambridge Botanical Gardens

1762 im Zentrum von Cambridge gegündet zum Dienste der Wissenschaft und der Universität.

Cambridge ist neben Oxford einer der renommiertesten Universitätsstädte England mit einem grossen Anteil Studenten aus der ganzen Welt.

Der Garten umfasst ueber 8000 Pflanzenarten mit Pflanzen aus der ganzen Welt. Nebst einem tropischen Glasshaus ist der botanische Garten in viele interessante Lebensräume untergliedert  mit Betonung auf Insektenvielfalt ,wie Bienengarten, Sumpfgarten, Mediterraner Garten , Trockengarten , Staudengarten, Steingarten, und etliche  andere , von denen man sich viele Inspirationen mit nach hause nehmen kann.

Mittwoch, 13.7.2021

Bishops Garden

Mitten im Zentrum Norwichs gelegener 900 Jahre alter Privatgarten der Bischöfe von Norwich zu dem wir als Gruppe exklusiven Zugang erhalten. Nur von diesem Garten ist die Nordseite der benachbarten Kathedrale zu sehen. Die hohen Mauern sind 700 Jahre alt.

Der 4 acre Garten wird heute von einem Vollzeit und einem Teilzeitgärtner gepflegt mit Hilfe von Volontären. Der Garten wird rein biologisch bearbeitet und dies in enger Zusammenarbeit mit Norfolk Wildlife Trust.  Die einzelnen Bereiche des Gartens bestehen aus einem doppelten Staudenbeet, einem 50m langen Schattenbeet mit vielen ungewöhnlichen Pflanzen, einem Bambuspfad, einem Küchengarten und unter anderem einem Pflanzenverkauf.

Norwich

Die Countyhauptstadt von Norfolk . Vom Mittelalter bis zur industriellen Revolution war Norwich nach London die grösste und wichtigste Stadt England.

Obwohl es im 2. Weltkrieg unter diversen sogenannten ‘Baedekerangriffen’ litt, Bombenangriffen ,deren Zielorte aufgrund ihrer touristischen Besonderheit ausgesucht wurden,  ist Norwich heute immer noch die best erhaltenste mittelalterliche Stadt Englands. Seit 2009 ist die Stadt Mitglied der’ World League of Historical Cities’.

Das wohl berühmteste Bauwerk ist die Kathedrale, die in nur 40 Jahren im 11.Jahrhundert erbaut wurde. Wir werden genügend Zeit haben, diese bemerkenswerte Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Peter Beales Roses

Nebst David Austin der bekannteste Rosenzüchter Englands mit grossem Schaugarten.. Wir bekommen bei einer Tasse Kaffee und Kuchen von einem Rosenexperten eine praktische Demonstration und werden anschliessend fachmännisch durch das Rosarium geführt.

Donnerstag, 14.7.2022

Kentwell

Eines der besterhaltensten Herrenhäuser Englands aus dem 16.Jhdt, umgeben von einem Wassergraben. Der dazugehörende Garten ist Zeugnis seines 500jährigem Bestehens. Jeder Besitzer hat diesem Garten seinen Stempel aufgedrückt, sei es die alten grossen Zedernbäume , die alten Mauern im Garten , Formgehölze , einen Gemüse- und Kräutergarten oder die unzähligen Rosen , die über die Mauern wachsen.

Wyken Vineyards

In schönster Suffolk Landschaft gelegenes historisches Weingut, dessen  Weine Preisauszeichnungen bekommen haben .

Dieser RHS Partnergarten gilt als einer der besten modernen Privatgärten East- Anglias. Der Garten ist in verschiedene Bereiche unterteilt und in Harmonie mit dem aus dem 17. Jahrhundert stammenden Manorhaus angelegt.

Er umfasst einen Knotgarden mit Formgehölzen, Staudenbeeten , traditioneller Küchengarten, der das Restaurant, in dem wir zu Mittag essen werden, versorgt, Kräutergarten und Wildblumenwiese.

Helmingham Hall

Das von einem Wassergraben umgebene Herrenhaus ist seit seiner Erbauung 1510 im Besitz der Tollemache Familie. Schon die Einfahrt durch den umgebenden Hirschpark ist beeindruckend. Die jetzige Lady Tollemache ist berühmt für ihre alten Strauchrosen, für die sie spezielle Pflanzenstützen entwickelt hat. Der in geometrische Formen angelegete Garten hat seine Urspruenge in Angelsäsischen Zeiten und ist von einer schützenden Mauer umgeben. Er beinhaltet zwei informelle Rosenbeete, Staudenbeete, Gemüsegarten. Der jüngste Teil des Gartens wurde  1982 angelegt.

Freitag , 15.7.2022

Fullers Mill

Fullers Mill Garten in Suffolk , am Fluss Lark gelegen, wurde über 50 Jahre vom Besitzer Bernard Ticker und seiner Frau Bess angelegt,. Er zeichnet sich durch eine Sammlung an aussergewöhnlichen Pflanzen und schönem Baumbestand aus . Ein Garten, der durch sein Spiel mit Licht und Schatten  Ruhe ausströmt. Als Bernard Ticker 2017 verstarb ,vermachte seine Witwe diesen Garten ‘Perennial’, eine gemeinützige Gesellschaft ,die es sich zur Aufgabe gemacht hat, professionellen Gärtnern und deren Familien in der Not mit Rat und finanziell zu unterstützen.

Holme Hale Hall

Holme Hale Hall ist ein denkmalgeschütztes Haus in Privatbesitz und seit Generationen in der gleichen Familie. Es ist vor allem bekannt fuer seinen herrausragendenden ummauerten Gemüsegarten mit einer grossen Auswahl an Gemüsen, Obstbäumen und Beerensträuchern . Ein Garten, von dem man sich als passionierter Gärtner viele Anregungen mit nach hause nehmen kann.

Arne Maynard wurde mit der Anlage des ummauerten Gartens als auch dem Vorgarten  im Jahre 2000 beauftragt und 2016 wurde der Garten von ihm planerisch  ueberarbeitet . Arne Maynard ist ein weiterer Gartenarchitekt, der etliche Chelsea Flower Show Goldmedaillien  gewonnen hat .

In der umliegenden Parklandschaft wurden vor kurzem 250 Bäume gepflanzt.

Hinter dem Garten gibt es eine Reihe weiterer interessanter Merkmale, wie den sorgfältig restaurierten Taubenschlag und die schmiedeeiserne Brücke, aus dem frühen 19.Jahrhundert.

Wretham Lodge

Ein 10acre grosser Privatgarten, ein Haus aus dem 19.Jahrhundert umgebender typisch englischer Garten mit schönen Farbkombinationen, Buchsformgehölzen, einem fantistischen ummauerten Garten in durchdachtem Design. Ein sehr geschmackvoller Garten, gut gepflegt. Peter Beale benannte eine Rose nach diesem Garten, Wretham Rose.

Der Besitzer wird uns für Fragen zur Verfügung stehen.

Samstag , 16.7.2022

Columbine Hall

Der Garten und das über 600 Jahre alte Haus mit umgebendem Wassergraben  und grossen alten Baumbestand wurden in den letzten 29 Jahren liebevoll und geschmackvoll gestaltet und herrgerichtet mit Hilfe des berühmten Gartenarchitekten George Carter .Der Garten hat etliche Auszeichnungen erhalten und  erschien in zahlreichen Gartenmagazinen.

Die einzelnen Bereiche des Gartens bestehen aus einem farbenkoordinierten, ummauerten Garten, einem Sumpfgarten und unter anderem einem viktorianischen Anzuchtsgewächshaus.

East Bergholt Place Garden

Dieser berühmte Garten an einem Hang über dem  Fluss Stour gelegen, ist seit 4 Generationen in derselben Familie.

Er wurde  zu Beginn des 20. Jahrhunderts in einer Zeit, die botanisch stark von Pflanzenexpeditionen über die ganze Welt geprägt war gegründet. Viele beeindruckten Bäume, wie der Taschentuchbaum, Gingko, Tulpenbaum und viele japanische Ahörner in diesem Garten stammen aus dieser  Zeit.

Der jetzige Besitzer, der Enkel des Gründers, der sich auf dem zweiten Bildungsweg auf seine gärtnerischen Wurzeln besann, hat mit seiner Frau den Garten 1995 übernommen, einen See kreeirt, eine Gärtnerei gegründet und den damals vernachlässigten Garten zu dem gemacht, was er heute ist.

Beth Chatto Gardens

Beth Chatto ist über die Grenzen Englands hinaus eine der berühmtesten Gärtnerinnen Englands und Schriftsellerin vieler einflussreicher Gartenbücher.

Ihr Garten, den sie mit ihrem Mann 1960 auf dem Gelände der Chattofamilie auf  Brachland, unbrauchbar für Landwirtschaft, anlegte, ist vor allem für seinen damals wie heute und oft koopierten Trockengarten bekannt. Sie war ihrer Zeit  weit voraus als sie diesen Garten auf einem ehemaligen Parkplatz anlegte. Dieser Garten wird nie gegossen, obwohl  ihr Garten in der Grafschaft Essex liegt,  bekannt für die geringen jährliche Niederschlagsmenge.

Der Garten ist unterteilt in viele Bereiche , darunter ein Wassergarten und ein mediterraner Garten.

Dem Garten ist eine Gärtnerei angeschlossen.

Sonntag , 17.7.2022

Audley End House

Ein Palast aus dem 17.Jhdt (Jacobean) , der heute nur 1/3 seiner ursprünglichen Grösse besitzt. Seine urspruenglich Grösse  war im Hinblick auf Beherbergungen und Besuche von König/innen konzipiert. Es war eines der grössten Häuser Englands und ging in den Besitz von Charles II über, der ihn als einen seiner Paläste bewohnte. Sie haben die Gelegenheit einen Einblick in die Geschichte des Hauses zu bekommen und die beeindruckende Gemäldesammlung zu besichtigen.

Der Garten ist ein Konglomerat aus verschiedenen Stilrichtungen, mit Parterres, Cloud Hecken, einem ummauerten Gemüsegarten mit renoviertem viktorianischem Gewächshaus , Staudenbeeten

Lancelot Capability Brown, der berühmte und wohl einflussreichste Landschaftsarchitekt des 18.Jahrhundert,  hatte einen starken Einfluss auf die parkähnliche, das Haus umgebende ,Landschaft.

 

 

 

AKTUELL
Kostenloses Webinar "Sizilien - Am Fusse des Ätna" mit Frau Dr. Ursula Prügger am Sonntag 12. Dezember 2021 von 18.00-19.00 Uhr
ANMELDUNG WEBINAR >>
NEWSLETTER
Infos "Gärten und Feine LebensArt"

Newsletter bestellen >>

Kostenlosen Newsletter 1x Monat
NEWSLETTER ARCHIV >>