Reisefinder

Im Reisefinder sehen Sie in welchem Monat wir Reisen anbieten


weitere Informationen

Reiseleitung

Dr. Ursula Prügger >>>

Termin

Neuer Termin 2022 (3 Tage)

Reisepreis

EUR ,-  pro Person im DZ ab / bis Hbf Hannover oder Hotel. Gerne sind wir Ihnen bei der Anreise behilflich.

Einzelzimmer + EUR 180,-
Mind. 10 – max. 15 Gäste
Anzahlung EUR 160,-  pro Person

Anmeldeschluss

22. Juli 2021 / danach auf Anfrage

Vorsichts-Maßnahmen

Wir sind um Ihre Gesundheit und Ihr Wohl besorgt. Selbstverständlich halten wir uns strikt an die in Niedersachsen zur Reisezeit geltende Landesverordnung zur Eindämmung der CoVid-19 Pandemie

Für das Hotel und den Bus ist es notwendig, einen Nachweis einer vollständigen Impfung (erst 14 Tage nach der 2. Impfung) oder • Nachweis einer Immunität bei Genesenen (nicht älter als 6 Monate). da wir während des Aufenthalts Tests vermeiden möchten.

Bitte bringen Sie daher Ihren Impfnachweis oder eine ärztliche Bescheinigung über Ihre Genesung von einer COVID-Erkrankung mit.

Im Bus benötigen alle eine medizinische Maske und müssen sie beim Ein- und Aussteigen sowie während der gesamten Fahrt tragen. 

Die Fahrtstrecken sind kurz.

Wer an der Reise im eigenen PKW teilnehmen möchte, ist dazu herzlich eingeladen.

 

Buchungsanfrage

Private Gärten in Niedersachsen – Reise kurz & intensiv

«Wer seinen Garten wildfremden Menschen vertrauensvoll öffnet, zeigt – so einst Fürst Hermann von Pückler-Muskau – auch stets sein Herz. Denn jeder Garten spiegelt die Persönlichkeit seiner Erschaffer wider.»

Wir haben das Privileg in die Herzen verschiedener stolzer Gartenbesitzer zu blicken, indem wir ihre grünen Oasen bestaunen und bewundern dürfen. 

Privater, preisgekrönter Garten 2021

Dieser besondere Garten wurde von einer anerkannten Fachjury als Vorzeigeprojekt für Biodiversität und Nachhaltigkeit ausgezeichnet.
Aus dem Juryurteil: "Hier wirken ästhetisches Verständnis, Handwerkskunst, jahrzehntelange Erfahrung und ausgewiesene Pflanzen- und Pflanzexpertise mit Kreativität und einem visionären Blick auf das Thema Landschafts- und Gartengestaltung zusammen – und schaffen ein naturnahes Refugium für Menschen, Flora und Fauna.”

Der Schatten- und Präriegarten mit Gegenwartskunst

Einen der Höhepunkte unserer Kurzreise stellt ein etwa 4.500 m2 grosser Privatgarten in der Umgebung von Hannover dar. Sowohl den Schattengarten als auch den neueren sonnigen Präriegarten zeichnen eine grosszügige Gestaltung, schwungvolle Linienführung, organisch geformte Beete und standortgerechte Pflanzenvielfalt aus. 

Die Liebe und das Wissen, die in diesem prachtvollen Garten stecken, spürt man an jeder Ecke. Wichtig war der leidenschaftlichen Gärtnerin, dass ihr Garten nicht sofort überblickbar ist, sondern erkundet werden muss.

In den Sommermonaten organisieren die Besitzer in dieser umwerfenden Natur-Kulisse jährlich eine Kunstausstellung, da für sie Kunst und Garten zusammengehören.

Private Parkanlage der Familie von Richthofen

Es ist ein Privileg die etwa 3,5 ha grosse Parkanlage mit einem Mitglied der Familie von Richthofen zu besichtigen und sich dabei die Geschichte dieser historischen Anlage und alten Ritterguts erzählen zu lassen.

Der Gutspark wurde 1850 nach dem Vorbild eines englischen Landschaftsgartens angelegt, verkam allerdings immer mehr, bis die Familie Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts bis 2010 wieder seinen ursprünglichen Zustand herstellte.

Der Park beeindruckt vor allem mit altem Baumbestand und dem vor einigen Jahren erneuerten historischen Wegenetz sowie dem Eichen-Arboretum mit mehr als 90 verschiedenen Bäumen.

Naturnaher Garten in der Nähe von Hameln

Ein Garten am Haus, der zum Entdecken vieler Details einlädt. Im Mittelpunkt des Gartens liegt der üppig bewachsene, belebte Gartenteich mit seltenen Pflanzen, unter anderem wachsen dort heimische Orchideen. Dies erfordert viel Umsicht bei der Pflege.

Es wird besonders Wert auf ökologisches Gärtnern gelegt, was sich an der Vielzahl an Amphibien, Insekten und Vögeln im Garten bemerkbar macht. Ein Senkgarten fängt die Wärme auf.

Ein bis zwei weitere, noch geheime private Gärten.

Stauden Junge – historische Gärtnerei mit Schaugarten

Heinrich Junge eröffnete nach gärtnerischen Wanderjahren in England 1896 eine Gärtnerei mit «Versand nach allen Ländern». Er kultivierte Neuheiten wie die gerade aus Japan vom deutschen Pflanzensammler Siebold importierte Primula sieboldii und Iris kaempferi. Der Pionier gewann auch Preise für seine Züchtungen, wie das Lampenputzergras Pennisetum alopecuroides ‘Hameln’.

Sein Urenkel Matthias Grossmann führt seit 2000 in vierter Generation die Familien-Sortimentsgärtnerei in innovativer Weise mit einer feinen Wasser- und Moorbeet-Pflanzenauswahl sowie einem breiten Angebot an altbewährten und neuen Stauden, wie die pflanzfertigen Staudenmischungen «Indian Sunset» und «Reif für die Insel» sowie Wintergrüne Farne.

Zusätzlich zum Unternehmer arbeiten rund 20 Personen in der Gärtnerei.

AKTUELL
Kostenloses Webinar "Immer wieder Toskana" mit Frau Dr. Prügger am Sonntag 31. Oktober 2021 von 18.00-19.00 Uhr
ANMELDUNG WEBINAR >>
NEWSLETTER KOSTENLOS
Infos "Gärten und Feine LebensArt"

Newsletter bestellen >>

Max. 1-2 Newsletter / Monat
NEWSLETTER ARCHIV >>